03/2015

Gesprächsmoderation: BEWAFFNET, DOCH ALS FRIEDENSHELD: MILITARISIERUNG VON GESELLSCHAFT UND AUSSENPOLITIK? mit Clemens Bechtel (Regisseur), Daniel Wetzel (Regisseur, „Rimini-Protokoll“), Oliver Knabe (forumZFD), Matthias Rogg (Direktor Militärhistorisches Museum), Jens Heldner (Jugendoffizier der Bundeswehr), Staatsschauspiel Dresden, in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung und dem Militärhistorischen Museum Dresden


06/2014

WINNETOU oder DAS FREMDE IN UNS, Beitrag für das Spielzeitheft des Staatsschauspiel Dresden


05/2013

Herausgeber: OFFENE RECHNUNGEN. DIE INTENDANZ ARMIN PETRAS AM MAXIM GORKI THEATER BERLIN, Theater der Zeit Verlag


11/2012

"WELCOME TO MIGRANTÓPOLIS" AM DEUTSCHEN HYGIENE-MUSEUM DRESDEN. Vortrag über das Ausstellungskonzept im Rahmen der Tagung "Migration in der musealen Präsentation", Stiftung Niedersachsen


03/2012

KURATIEREN. Vortrag auf dem Kongress "Was geht II. Was können wir, was nur wir können?" Ein Kongress zu den besonderen Kompetenzen, Aufgaben und Arbeitsweisen am Theater, Deutsches Theater Berlin


11/2011

AKADEMIE-GESPRÄCH zu Heinrich von Kleist mit Katja Lange-Müller & Christoph Hein, Akademie der Künste Pariser Platz, Berlin


11/2011

DRAMA MIT INSZENIERUNG. Essay in: Die Horen, Band 243 ("Kleist – Bilder und Spuren"), Hgg.: Christoph Hein, Jürgen Krätzer, Katja Lange-Müller & Christa Wolff, Göttingen 2011 >> Text als Download


10/2011

ZUM STRAUCHELN BRAUCHT ES NICHTS ALS FÜSSE. Gespräch zu Heinrich von Kleist mit Lea Rosh und Jens Bisky, Lea Rosh Salon Berlin


06/2010

STADT ALS BÜHNE - UNSICHTBARE ARCHITEKTUR DURCH SPIEL. Vortrag beim Denksalon "Revitalisierender Städtebau - Vielfalt Heimat Stadt", TU Dresden, Kompetenzzentrum Revitalisierender Städtebau Görlitz


05/2010

THEATER UND WIRKLICHKEIT. Gespräch, Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM), Karlsruhe


04/2009

DER OHRWURM. ZUM JUCKEN IM GEHIRN NACH RAMMSTEIN, ROSSINI UND DIZZY GILLESPIE. Vortrag beim Schwarzmarkt für nützliches Wissens und Nicht-Wissen "Super-Human, Trans-Human, Post-Human: Die Kunst des Besser-Werdens", Freiburg 18.4.2009


09/2006

WAS IST EIN REALITY-READYMADE? Interview in: "Erfahrungsräume – Configurations de l'éxpirience" transversale 2006, Wilhelm Fink Verlag 2006


07/2006

WEGE ZU EINER NEUEN AUTHENTIZITÄT? STRATEGIEN DER REALITÄTSKONSTRUKTION. Ein Gespräch mit Dirk Zieslak (Lubrikat), Annemarie M. Matzke (SheShePop), Arved Schultze (Dramaturg), Daniel Wetzel (Rimini-Protokoll), in: "Wege der Wahrnehmung", Theater der Zeit Verlag 2006


01/2006

INTERVENTIONEN DURCH THEATER, KUNST UND GESTALTUNG. Vortrag beim Symposium der Dramaturgischen Gesellschaft, Haus der Berliner Festspiele, Januar 2006


10/2003

Herausgeber: X WOHNUNGEN DUISBURG. THEATER IN PRIVATEN RÄUMEN, Alexander Verlag, Berlin


08/2002-01/2006

monatl. Vorträge: AKTUELLE OPERNINSZENIERUNGEN/ GESCHICHTE DER BERLINER OPERNHÄUSER, Goethe Institut Inter Nationes, Berlin

 

 

[INDEX] [PUBLIC] [CONFERENCE] [CONTACT]

                         >>GESPRÄCHE / PUBLIKATIONEN / VORTRÄGE